Hallo Ihr Lieben!

Ich dachte mir, ich gebe mal eine Wasserstandsmeldung ab, was ich gerade mache und was mir durch den Kopf geht.

Dieses Jahr ist etwas Besonderes, denn ich habe mich von vielen schlechten Einflüssen getrennt und auch einen Großteil meiner Vergangenheit hinter mir gelassen. An dem, was war, lässt sich nichts ändern, wichtig ist das Kommende.
Und mit dieser Zuversicht sitze ich nun seit Anfang des Jahres trotz aller Widrigkeiten Tag für Tag am Rechner und schreibe Bücher. Dieses Jahr werden es 5 sein, 4 sind schon geschrieben und ich hätte im Januar echt nicht gedacht, dass mir dies möglich ist.

Was ich schreibe? Mit Fan Fictions hatte ich letztes Jahr angefangen. Die könnt Ihr auf meiner Beyond Fan Fiction Seite lesen. Allerdings hatte ich mir vorgenommen, meine jetzigen Bücher zu publizieren und das werde ich Ende August das erste Mal tun für den Amazon Kindle Storyteller Award. Eine kleine Lovestory über eine Autistin und eine Art Directorin. Und dann war da noch meine Fantasytrilogie, von der noch der dritte Band aussteht.

Ich blogge und zwar recht viel. Und ich netzwerke. Hätte ich nie gedacht. Wer mich auf Facebook findet, der weiß worüber, denn ich bin mir nicht sicher, ob lange Reden über dieses Thema hier angebracht sind. Zu groß ist die Angst vor Diskriminierung. Immer noch, aber vielleicht sollte ich das wirklich ändern? Wenn ich nicht den Mund aufmache, wer dann? Und vielleicht hört man es ja auch aus meinen Gedichten heraus?

Und ich brauche dringend ein neues Template, dessen Schrift etwas lesbarer ist.

Joomla templates by a4joomla